25.10.2019 um 18:30 in Erfurt, Frau Korte, Magdeburger Alle 179 Die Mittelmeer-Monologe

Organisiert von der Lokalgruppe Erfurt

Die Mittelmeer-Monologe – Wortgetreues Theater der Bühne für Menschenrechte

Der anhaltenden europäischen Abschottungspolitik und zunehmend feindlichen Politik gegenüber Geflüchteten muss etwas entgegengesetzt werden. Dies tut die Bühne für Menschenrechte: Schauspieler*innen erzählen wahre Geschichten von Flucht, Grenzüberwindung, Seenotrettung, Solidarität, Kriminalisierung, Trennung, Verlust, Wiedersehen. Sie verbreiten ungehörte Stimmen und machen Unsichtbares sichtbar.

Einlass ab 18:30 Uhr // Beginn 19:00 Uhr // Eintritt frei

Die Veranstaltung wird gefördert durch StuRa Uni Erfurt.

***

Die Veranstaltung ist Teil von NÄCHSTE ECKE LINKS, den Alternativen Einführungstagen in Erfurt vom 12. bis 25. Oktober 2019. Die nun zum dritten Mal organisierte Veranstaltungsreihe findet gezielt um den Semesterbeginn statt. Wir möchten es damit den Menschen, die neu in Erfurt sind, erleichtern, sich mit den linken Räumen, Strukturen und Gruppen vor Ort vertraut zu machen. Die Veranstaltungen richten sich aber nicht nur an Studierende und „Erstis“, sondern an alle Interessierten. Mehr erfahrt ihr unter http://einfuehrungstage.blogsport.de/

Die alternativen Studieneinführungstage NÄCHSTE ECKE LINKS werden durch den StuRa der Uni Erfurt gefördert.

***

Ausschlussklausel gemäß § 6 Abs. 1 VersG:

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.