06.07.2019 um 12:30 in Detmold, Lange Str. 73 Brücken statt Blockaden!

Organisiert von der Lokalgruppe Detmold

Evakuiert die Menschen aus den Lagern in Lybien! Stoppt die Kriminalisierung von Seenotrettung!

Carola Rackete, die Kapitänin der Sea Watch, hat den Notstand an Bord der Sea-Watch 3 ausgerufen und ist nach über zweiwöchiger Hängepartie auf eigene Faust in italienische Gewässer gefahren. Carola Rackete machte das einzig Richtige: Sie rettete Leben, beweist Haltung und verteidigt die Menschenrechte. Das können und müssen wir auch tun und deswegen rufen wir am 06.07. zu bundesweiten Demos für die Rechte von Geflüchteten und #freecarola! auf.

Aktuell ertrinkt jede sechste Person während des Fluchtversuchs über das Mittelmeer. Gleichzeitig werden Seenotretter*innen für das Retten von Menschenleben bestraft: italienische Behörden verhafteten Kapitänin Carola Rackete noch in der Nacht des Anlegens und beschlagnahmten die “Sea Watch 3”.

Wir sagen: Die Menschlichkeit wird angegriffen, es ist Zeit zu handeln. Wir rufen den Notstand der Menschlichkeit aus! Den ganzen Aufruf findest du hier.
Wir rufen den Notstand der Menschlichkeit aus und gehen am 06. Juli auf die Straße!

Starte eine eigene Aktion! Alles was du brauchst, findest du im ActionKit!
Kontaktiere deine lokale Seebrücke und startet etwas zusammen!
Komm auf eine der zahlreichen Demos in ganz Deutschland!

Veranstalter: antirassitische Initiative a.r.i.b.a. Bleiberecht für alle