06.03.2020 um 16:00 in Siegen, Siegen Hauptbahnhof, Bahnhofstraße, Siegen, Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen, 57072, Germany Demozug: Grenzen auf! Leben Retten

Organisiert von der Lokalgruppe Siegen

Wieder einmal zeigen sich die Auswirkungen einer rassistischen, menschenverachtenden und verantwortungslosen EU-Migrationspolitik an der griechisch-türkischen Grenze:
Flüchtende Menschen, darunter auch Kinder, werden mit Tränengas beschossen, Schlauchboote werden von der griechischen “Küstenwache” in Seenot gebracht, Geflüchtete, Aktivist*innen und Journalist*innen werden von Rechtsradikalen angegriffen und Menschen gezwungen, unter widrigsten Umständen auszuharren.
Während sich die Situation in Griechenland weiter zuspitzt, schieben die Bundes- und Landesregierungen in Deutschland die Verantwortung für diese Situation auf die europäische Ebene ab. Und das obwohl sich in ganz Deutschland inzwischen 139 Städte und Kommunen, darunter auch Siegen, zu Sicheren Häfen erklärt haben und Verantwortung übernehmen wollen. Die kommunale Aufnahmebereitschaft wird jedoch von den Landesregierungen und der Bundesregierung ignoriert und blockiert. Während in Deutschland Aufnahmeeinrichtungen leer stehen und hunderte Städte aufnahmebereit sind, werden an der europäischen Außengrenze Flüchtende in Not militärisch bekämpft.

Lasst uns nicht die Augen vor dieser unerträglichen Situation verschließen und unsere Wut auf die Straße tragen!

– Wir fordern, dass die EU endlich Verantwortung übernimmt!

– Wir fordern ein westfälisches Landesaufnahmeprogramm!

– Wir fordern, dass die Stadt Siegen und die 138 weiteren sicheren Häfen in Deutschland gehört werden und Verantwortung übernehmen dürfen!

– Wir fordern Horst Seehofer, das Innenministerium, Angela Merkel, sowie die Bundesregierung auf: schützt Menschen statt Grenzen!

Alle zusammen gegen Faschismus und Rassismus!
Alle zusammen für Solidarität und Menschenrechte!

—– Um ein besseres Zeichen setzen zu können, bitten wir euch als Signalfarbe die Farbe Orange zu tragen. ——