Zurück zur Startseite

Demo in Mainz: European Protests: Build Bridges not Walls

Uhrzeit

01.09.2018 um 15:00

Ort

Mainz, Gutenbergpl., 55116 Mainz, Deutschland

Link

Der Protest geht weiter!
Der italienische Innenminister lässt Menschen, die die Odysee einer Flucht erlebt haben, weiter im sizilianischen Hafen nicht von Bord gehen. Währenddessen spricht der österreichische Kanzler davon, die Festung Europa komplett abschotten zu wollen. Die deutsche Bundesregierung schweigt und weiter sterben fast täglich Menschen auf der Flucht nach Europa.
Das ist der Rechtsruck in Aktion: Jenseits einer hetzerischen Rhetorik fordert er konkret und brutal unmittelbar Menschenleben. Währenddessen warten weiterhin Schiffe privater Seenotrettungsinitiativen auf ihren Einsatz, festgesetzt und kriminalisiert.
Das Sterben im Mittelmeer wird von der EU hingenommen. Dieser Angriff auf die Würde des Menschen, die Grundrechte und das internationale Seerecht ist ein Angriff gegen uns alle! Ihm gilt es auf allen Ebenen entgegenzutreten.
Nach wochenlangen Aktionen und Demos in ganz Deutschland wollen wir in der Woche vom 25.08. – 02.09.2018 in ganz Europa gemeinsam auf die Straßen gehen:
Kommt alle am 1. September um 15:00 nach Mainz zum Gutenbergplatz, um gemeinsam ein starkes Zeichen zu setzen: Mainz will der Tatenlosigkeit nicht weiter zusehen! Wir werden gemeinsam zum Hauptbahnhof laufen und dort eine Kundgebung abhalten.
Tragt orange in Solidarität mit den Geflüchteten, seid laut und bringt Bekannte mit.
Da am gleichen Tag AfD-Parteichef Alexander Gauland in Mainz sein wird, zieht die Demo anschließend unter dem Motto „Kein Gauland in Mainz“ weiter zum Helmut-Kohl-Platz: https://www.facebook.com/events/2226646314234575/
#Seebrücke #europeanprotests #bridgesnotwalls #stopptdassterben#SolidaritätstattAbschottung #keineFestungEuropa #ferriesnotfrontex#gemeinsamfürsolidarität #seebrückestattfestungeuropa