Zurück zur Startseite

Aktion Seebrücke beim 25. Tübinger Stadtlauf

Uhrzeit

16.09.2018 um 10:00

Ort

Tübingen, Eberhard Karls Universität Tübingen, Wilhelmstraße 13, 72074 Tübingen, Deutschland

Link

Gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung – für ein offenes Europa – Macht den Stadtlauf orange!

Wir setzen beim diesjährigen Tübinger Stadtlauf und umbrisch-provenzalischen Markt ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit und – auch als Reaktion auf die aktuellen Vorfälle in Chemnitz – für ein offenes Europa.
Wir protestieren gegen eine Abschottungspolitik, die nicht nur über Leichen geht, sondern die auch noch die an den Pranger stellt, die nichts weiter tun, als Menschen vor dem Tod zu retten.
Mit dem Aktionsbündnis Seebrücke hat sich aus einer privaten Initiative eine europaweite Plattform gebildet, die an sich an vielen Orten gegen die Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung richtet. Die Farbe Orange steht für das Orange der Rettungswesten. Unser Ziel ist es, dass das Orange der Seebrücke im Lauf sichtbar wird.
Beteiligt euch als Läufer*innen oder Zuschauer*in!!!
Lauft in einem orangefarbenen T-Shirt! Vor dem Lauf könnt ihr das am Sonntag ab 10 Uhr mit dem Logo „Seebrücke“ besprühen lassen. (Treffpunkt ist ab 10 Uhr hinter der Mensa Wilhelmstraße an einem Infopunkt).
Oder holt euch dort einen organefarbenen Stoffstreifen als Armbinde oder Stirnband.
Wer will kann sich, um mehr aufzufallen, einer Gruppe im langsamen Lauf (Start 11.25Uhr), anschließen. Wer will, kann auch nur einen Teil der Strecke mitlaufen.
Oder steht an der Strecke mit viel orange, gerne mit Transpis! Flugblätter könnt ihr am Infotisch abholen.
Anmeldung zum Lauf unter https://www.tuebinger-erbe-lauf.de/ausschreibung-hauptlauf/ bis 9.9., Nachmeldungen sind noch am Samstag, 15.09.2018 zwischen 10.00 und 18.00 Uhr in der Mensa Wilhelmstraße möglich. Wenn ihr euch beteiligen, oder die Aktion anderweitig mit Aktionen unterstützen wollt, schickt uns eine Mail an: seebruecke-tuebingen@gmx.de

adis e.V. – Antidiskriminierung · Empowerment · Praxisentwicklung und
Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik Baden-Württemberg, Regionalgruppe Tübingen