Bochum: Eilbriefe an Oberbürgermeister Thomas Eiskirch!

Mehr Informationen und Kontakt zur SEEBRÜCKE Bochum gibt es hier.


Hennes Bender und viele andere rufen auf: Macht mit bei der Eilbrief-Kampagne für eine sofortige Aufnahme!

Der Aufruf in türkisch, kurdisch, arabisch, französisch

Jetzt erst Recht: Eilbriefe an Oberbürgermeister Thomas Eiskirch!

Corona-Solidarität heißt: #LeaveNoOneBehind! Beteiligt euch an der Briefkampagne „Gerade jetzt: Evakuierung von Geflüchteten – Bereitschaft zur kommunalen Aufnahme!“ 

Unser aller Leben wird von der Corona-Krise überschattet. Doch gerade jetzt müssen wir uns in Solidarität üben – mit all jenen, die die Pandemie am Härtesten trifft. Die Rettung der Geflüchteten vor allem von den griechischen Inseln erlaubt gerade deshalb keinen Aufschub!

Es rufen auf: Seebrücke Bochum, die Ateliergemeinschaft atelier automatique, der Bahnhof Langendreer, die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum und die Oval Office Bar im Schauspielhaus. Unterstützung erhalten sie von prominenten Bochumer Künstlerinnen und Künstlern sowie von der Rektorin der Evangelischen Hochschule Prof. Dr. Sigrid Graumann. Mit dabei sind der Poetry Slammer und Autor Sebastian 23, die Schauspielerinnen Friederike Becht und Gina Haller, der Komiker Hennes Bender und der Kabarettist Jochen Malmsheimer.

Schickt Oberbürgermeister Thomas Eiskirch eine E-Mail mit dem dringenden Appell! Unsere Vorlage zum Download gibt es hier:

Die Brief-Vorlage im Web

Die Brief-Vorlage als .pdf-Datei

Die Brief-Vorlage als .rtf-Datei


Jochen Malmsheimer, Gina Haller und Sebastian 23

Aus dem Brief:

„Wir dürfen gerade jetzt nicht diejenigen vergessen, die seit Jahren andauernd im Ausnahmezustand leben, deren Leben permanent bedroht ist und deren Situation mit der Corona-Pandemie nun noch lebensbedrohlicher geworden ist. Ärzte ohne Grenzen hat bereits dringlich davor gewarnt, dass ein Corona-Ausbruch in einem Lager auf den griechischen Inseln nicht einzudämmen wäre und fordert eine sofortige Evakuierung der geflüchteten Menschen. Ich wende mich deshalb heute mit der Bitte und dem Appell an Sie, öffentlich zu erklären, dass wir hier in Bochum, nach einer Evakuierung, bereit sind, Geflüchtete aufzunehmen! Schließen Sie sich den Oberbürgermeister/innen an, die sich bisher dafür schon engagieren!“