03. Juni 2021 · News:Aita Mari rettet 50 Menschen

Das spanische Rettungsschiff Aita Mari hat 50 Menschen aus Seenot gerettet, die aus Libyen aufgebrochen waren. In Libyen herrschen weiter bürgerkriegsähnliche Zustände und geflüchtete Menschen sind Sklaverei, Mord und anderen Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt.

Die Aita Mari braucht jetzt so schnell wie möglich einen sicheren Hafen! Gut, dass das zivile Schiff weiter die Lücke europäischer Staaten füllt. Der Widerstand gegen die tödliche Abschottung ist auf dem Wasser und an Land durch hunderte aufnahmebereite Kommunen spürbar!