Wochenende für Moria XVIII

11. Jun 2021, 16:00 — 12. Jun 2021, 10:00 Uhr

Graz Karmeliterplatz

18. Wochenende für Moria in Graz.

Von Freitag den 11.06 bis Samstag den 12.06 übernachten wir wieder am Karmeliterplatz. Wir haben noch Platz, meldet euch unter der Adresse wefuermoriagraz@posteo.at.

Am Freitag (11.06.) treffen wir uns um 16 Uhr am Karmeliterplatz. Um 18 Uhr wird es wieder eine Kundgebung geben. Gemeinsam mit Akteur*innen aus dem Feld der katholischen und der evangelischen Kirche werden wir ein buntes Rahmenprogramm veranstalten. Es wird ein Gerüst mit Zelten installiert und sehenswerte künstlerische Beiträge geben. Außerdem gibt es Redebeiträge mit Vertreter*innen aus der Öffentlichkeit und vonseiten der Kirche. Das Ganze wird von einem musikalischen Beitrag abgerundet!

Am Samstag (12.06.) gegen 10 Uhr werden wir uns gemeinsam auf den Weg nach Wien machen. All jene, die Interesse haben mitzuwandern, sei es auch nur ein Teilabschnitt, bitte auch hier unter der Adresse wefuermoriagraz@posteo.at vorab anmelden. Bitte bis Montag 07.06 melden, damit wir noch genug Zeit haben, alles zu planen!

Gemeinsam sind wir viele!

Mit dem Wunsch nach einer den Menschenrechten verpflichteten politischen Wende. In der Vorfreude auf Austausch, Diskussionen und gemeinsame Stille, in der Bereitschaft, friedensstiftende Konfrontationen auszutragen, freuen wir uns auf Ihren Besuch am Karmeliterplatz in Graz.

Unterstützungskomitee, Stand 09.03.2021:

Martin Auer, Unternehmer
Rainer Beck, Rechtsanwalt
Wolfgang Benedek, Mitbegründer des ETC (Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie Graz)
Marion Bock, Graz:Spendenkonvoi 
Andrea Ederer, Präsidentin der Katholischen Aktion Steiermark
Beate Engelhorn, Architektin und Leiterin HDA Graz 
Christian Hagmüller, evangelischer KH-Seelsorger
Claudia Habenbacher-Borowan, Unternehmerin
Nikolaus Habjan, Puppenkünstler, Regisseur 
Daniele Haiböck-Sinner, Geschäftsführerin BOI-Software GmbH
Birgit Hernady. Vorstandsmitglied im Verein Doro Blancke 
Pia Hierzegger, Regisseurin und Schauspielerin
Martin Hochegger, Präsident der Katholische Arbeitnehmer*innen 
Peter Hutter, Unternehmer und Künstler
Klaus Kastberger, Germanist Graz
Andrea Kern, Unternehmerin
Daniel Kollnig, Koding e.U.
Fritz Kleiner, Jurist und Sachverständiger
Brigitte Kratzwald, Seebrücke Graz
Christian Lagger, KH der Elisabethinen Graz
Iris Laufenberg, Intendantin des Schauspielhauses Graz
MEGAPHON - Magazin
Barbara Muhr als Privatperson
Michael Ostrowski, Schauspieler
Pfadfinder*innen Steiermark
Heidrun Primas, Präsidentin des Forum Stadtpark
Anna Katharina Purtscher-Penz, Primaria Kinder- und Jugendpsychiatrie
Wolfgang Rehner, Superintendent der evangelischen Kirche Steiermark
Gernot Ritter, Architekt
Lisa Rücker, Vizebürgermeisterin a.D.
Maria Santner, Anton-Paar GmbH
Bernhard Scherdoner, Unternehmer
Ute Schimanofsky, Architektin
Werner Schimanofsky, ALTEN Süd GmbH
Antony Scholz, ehem. Vorsitzender der israelit. Kultusgemeinde Graz
Clemens Setz, Autor
Otto Simon, Unternehmer
Barbara Steiner, Intendantin Kunsthaus Graz
Alfred Stingl, Bürgermeister a.D.
Karin Strobl-Zöchbauer als Privatperson 
Erwin Stubenschrott, Unternehmer u. Solidarregion Weiz
ZEBRA, Beratungs- und Therapiezentrum
Matthias Weigold, Pfarrer der evangelischen Heilandskirche
Edith Zeier-Draxl, künstlerische Leitung Uni-T
Gerhard Zottmann, Unternehmer
Bettina Vollath, Member of the European Parliament, MEP

Kurz vor Weihnachten 2020 ist beim humanitären Hilfsdienst auf Lesbos folgender Brief von Heidrun Primas an die Bundesregierung entstanden, den inzwischen mehr als 600 Menschen aus der österreichischen Kunst- und Kulturszene unterzeichnet haben.
Die sehr große Resonanz trotz Kurzfristigkeit hat gezeigt, dass auch viele Menschen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen den Brief gerne unterzeichnen wollen, was nun vor Ort und auch bald online möglich sein wird. Den Brief und die aktualisierte Unterschriftenliste finden Sie hier:

http://wochenende-fuer-moria.g03.net

Organisiert von der Lokalgruppe